Deutsches Museum in München

Voller Energie: Exponate aus Technik und Naturwissenschaften


Ob Schülerferienprogramme rund um die Zukunft der Energie, Workshops zum Thema „Energie im Trickfilm“ oder eine Sonderführungsreihe „Energie“ von Frauen für Frauen: Das Deutsche Museum in München beteiligt sich an der Energieroute der Museen mit zahlreichen zusätzlichen Angeboten im Wissenschaftsjahr 2010.

Mit insgesamt 73 000 Quadratmetern Ausstellungsfläche ist das Deutsche Museum eines der größten technisch-naturwissenschaftlichen Museen der Welt. Es gehört als eines von acht Forschungsmuseen zur Leibniz-Gemeinschaft. Seine systematischen Dauerausstellungen umfassen die wichtigsten Gebiete der Technik und Naturwissenschaften, vom Bergbau bis zur Astrophysik. Neben historischen Originalen, darunter wertvolle Unikate wie der erste Dieselmotor, bietet das Museum Modelle, Experimente und Demonstrationen zum Selbstbetätigen. Temporäre Ausstellungen setzen sich mit aktuellen Themen auseinander.

Was uns die elektrische Bratpfanne erzählt

Am Deutschen Mseum ist auch das spannende Forschungsprojekt “Objekte des Energiekonsums” angesiedelt: Hier untersuchen Forscherinnen und Forscher unterschiedlicher Disziplinen wie die Privathaushalte im Laufe der Zeit zum wichtigsten Energieverbraucher wurden. Ausgehend von alltäglichen Haushaltsgegenständen aus verschiedenen Epochen, von der elektrischen Bratpfanne bis zur Höhensonne, werden über die technische Funktion dieser Objekte hinaus deren gesellschaftliche, kulturelle und politische Bedeutung untersucht.

Mobilität und Energie: Von der Flugwerft bis zum Zweirad 

Eine Zweigstelle des Museums ist die Flugwerft Schleißheim auf dem ältesten erhaltenen Flugplatz Deutschlands. Mit rund 60 Flugzeugen und Hubschraubern ergänzt die Flugwerft die Luft- und Raumfahrtsammlungen auf der Museumsinsel.

Im Verkehrszentrum in den denkmalgeschützten Messehallen auf der Theresienhöhe erzählen Straßenbahnen, Automobile und Zweiräder spannende Geschichten über innerstädtische Transportsysteme und Verkehrssicherheit.

Adressen:

Museumsinsel

Museumsinsel 1, 80538 München
Tel. +49 (0)89 / 2179 – 1

Flugwert Schleißheim

Effnerstraße 18, 85764 Oberschleißheim
Tel. +49 (0)89 / 31 57 14 – 0

Verkehrszentrum

Theresienhöhe 14a, 80339 München

Tel. +49 (0)89 / 50 08 06 – 762
E-Mail: information@deutsches-museum.de

Öffnungszeiten für alle drei Bereiche:

Täglich 9-17 Uhr
Geschlossen: 1. Januar, Faschingsdienstag, Karfreitag, 1. Mai, 1. November, 2. Mittwoch im Dezember ab 13 Uhr, 24., 25. und 31. Dezember.

Tageskarte
für Besucher ab 16 Jahre
8,50 €
Kombiticket für Museumsinsel, Flugwerft und Verkehrszentrum
(Besuch auch an getrennten Tagen möglich)
17,00 €
Familienkarte*) 17,00 €
Familienkarte*) ermäßigt
für Inhaber des Münchner Familienpasses
14,00 €

Ermäßigte Tageskarten (nur mit gültigem Ausweis)

Kinder und Jugendliche (von 6 bis 15 Jahre)
Schüler, Auszubildende und Studenten (Vollzeit)
3,00 €
Erwachsene in Gruppen ab 20 Personen (pro Person) 7,00 €
Rentner, Pensionisten, Hartz IV-Empfänger
Wehrpflichtige, Zivildienstleistende, Angehörige eines freiwilligen sozialen Jahres
Behinderte (eingetragene Begleitperson frei)
München Pass, Freizeitpass Landkreis München
Kurkarte, Gästekarte der Gemeinden, M-Card
Bayern-Tickets der Varianten BT, Single BT-S, Nacht BT-N
Begleitperson Münchner Ferienpass **)
7,00 €

Freier Eintritt (nur mit gültigem Ausweis)

Kinder bis 5 Jahre
Mitglieder des Deutschen Museums
Münchner Ferienpass
Lehrer zur Vorbereitung des Unterrichts (nur mit Schulbestätigung)
Begleitpersonen**) (z.B. Erzieher, Lehrer, Referendare, Ausbilder) von Kindergärten, Schulklassen, Studentengruppen, Lehrwerkstätten und ähnlichen Einrichtungen
Mitglieder des ICOM (International Council of Museums)
Mitglieder der Planetary Society (auch ins Planetarium)
Presse
Münchner Gästeführer Verein, Bundesverband der Gästeführer, zertifizierte Studiosus-Studienreiseleiter
Träger des Bayerischen Verdienstordens
Studierende der TU München – nur Studiengänge Restaurierung, Kunsttechnologie und Konservierungswissenschaften
 

Website des Deutschen Museums

Website des Forschungsprojektes “Objekte des Energiekonsums” am Deutschen Museum

Exponate

Workshop: Verkehr gestern, heute und in der Zukunft (25. und 26.10.)

Schon immer versuchten die Menschen, sich so energiesparend wie möglich fortzubewegen. ... >>

Energie-Modell selbst bauen

Im TUMlab, dem Experimentierlabor der Technischen Universität München im Deutschen Museum, ... >>

Wissenschaftsjahr 2010