Museum für Naturkunde in Berlin

Reich an Energie: Meteoriten und Dinosaurier


Ob seltenes Tierpräparat, Dinosaurier oder Smaragd: Mit über 30 Millionen zoologischer, paläontologischer und mineralogischer Sammlungsobjekte ist das Museum für Naturkunde das größte deutsche Naturkundemuseum. Mit einer Ausstellungsfläche von 6 600 Quadratmetern ist es zudem eines der fünf größten Museen für Naturkunde weltweit. Herausragende Exponate sind das Berliner Exemplar des Urvogels Archaeopteryx und die Fossilien der Grabungsstätte Tendaguru, darunter das weltweit größte Saurierskelett des Brachiosaurus brancai.

Im Wissenschaftsjahr der Energie 2010 knüpft das Museum für Naturkunde auf vielfältige Weise den Bezug zum Thema Energie – etwa über die Impaktforschung, die sich mit Einschlägen von Meteoriten beschäftigt, bei denen riesige Mengen von Energie frei gesetzt werden. Auch über die Dinosaurier, jene „Riesenmaschinen“ aus der Urzeit, lassen sich interessante Bezüge zum Thema Energie herstellen: Waren diese Urtiere doch Meister der Energieeffizienz.

Das Museum für Naturkunde ist eine der größten Forschungsinstitutionen auf den Gebieten Evolution und Artenvielfalt. Als eines von acht Forschungsmuseen gehört es zur Leibniz-Gemeinschaft. Die 2007 eröffneten Dauerausstellungen unter dem Thema „Evolution in Aktion“ stellen einen erfolgreichen neuen Typ naturwissenschaftlicher Ausstellungen dar und dienen bereits als Vorbild für andere Museen.

Adresse:

Museum für Naturkunde
Leibniz-Institut für Evolutions- und Biodiversitätsforschung
an der Humboldt-Universität zu Berlin
Invalidenstraße 43
10115 Berlin
Tel.: +49 (0)30 2093-8591
E-Mail: info@mfn-berlin.de

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Freitag von 9.30 bis 18.00 Uhr
Sonnabends, Sonntags und an Feiertagen von 10.00 bis 18.00 Uhr
Montags ist das Museum geschlossen.
abweichende Sonderöffnungszeiten:

Tag Anlass Öffnungszeit
13. Mai 2010 Christi Himmelfahrt 10:00-18:00
11. Oktober 2010 Montag Herbstferien 9:30-18:00
18. Oktober 2010 Montag Herbstferien 9:30-18:00
24. Dezember 2010 Heiligabend geschlossen
25. Dezember 2010 1. Weihnachtsfeiertag geschlossen
26. Dezember 2010 2. Weihnachtsfeiertag 10:00-18:00
27. Dezember 2010 Montag Weihnachtsferien 9:30-18:00
31. Dezember 2010 Sylvester geschlossen
1. Januar 2011 Neujahr 10:00-18:00
2. Januar 2011 „normaler“ Sonntag 10:00-18:00
3. Januar 2011 „normaler“ Montag geschlossen

Eintrittspreise:

Erwachsene € 6,00
je Erwachsener in Gruppen ab 10 Personen € 3,50
   
Schüler bis einschl. 15 Jahre, ab 16 Jahre Schülerausweis erforderlich;
Studenten, Auszubildende, Rentner
Sozialhilfeempfänger, Erwerbslose
Wehr- oder Zivildienstleistende
Schwerbehinderte (50 %) mit entsprechendem amtlichen Nachweis
€ 3,50
je Besucher in Gruppen ab 10 Personen € 1,50
   
Familienkarte für 2 Erwachsene und bis zu 3 Kindern bis 14 Jahre € 11,00
Mini-Familien für 1 Elternteil und bis zu 2 Kinder
bis 14 Jahre
€ 6,50

Freier Eintritt:

• Vorschulkinder
• ICOM-Mitglieder (Internationaler Museumsrat, International Council of Museums)
• Mitglieder der Fördervereine des Museum
• Mitglieder der WFTGA (the World Federation of Tourist Guide Associations)
• Studierende der Berliner Universitäten und Hochschulen, die im Rahmen ihres Studiums an Veranstaltungen des Museums teilnehmen
• Inhaber des Presseausweises
• Mitarbeiter anderer Berliner Museen, die sich als solche ausweisen
• im Schwerbehindertenausweis eingetragene Begleitpersonen eines Schwerbehinderten

Website des Museums für Naturkunde in Berlin

Exponate

Vortrag über Meteoriteneinschläge

Die Einschläge von Meteoriten auf der Erde setzen riesige Mengen ... >>

Wissenschaftsjahr 2010