Aktuelles

Vortrag “Von Kohle und Öl zu erneuerbaren Rohstoffen”

Öl und Kohle werden knapp – woher gewinnen wir zukünftig unsere Energie? Um diese Frage dreht sich der Vortrag mit dem Titel „Von Kohle und Öl zu erneuerbaren Rohstoffen“, den Dr. Regina Palkovits vom Max-Planck-Institut für Kohlenforschung am 22. Juni 2010 um 19.00 Uhr  im Bergbaumuseum Bochum hält.

Das letzte Jahrhundert war geprägt von einer voranschreitenden Industrialisierung und Technisierung der Gesellschaft. Fossile Brennstoffe dienten als Energieträger zur Erzeugung von Wärme und Strom sowie als Rohstofflieferant für die gesamte chemische Industrie. Erdöl und Kohle werden sicherlich auch in den kommenden Jahrzehnten eine bedeutende Rolle als Primärenergieträger und Rohstoff spielen, doch muss sich die Gesellschaft den Herausforderungen stellen, die aus weltweit abnehmenden Ressourcen fossiler Brennstoffe resultieren. Erdöl und Kohle zu gewinnen, ist mit wachsenden technischen Anforderungen verbunden, und aus fossilen Brennstoffen freigesetztes Kohlendioxid trägt als Treibhausgas zur globalen Erwärmung bei. Angesichts dieser Rahmenbedingungen scheinen Alternativen unumgänglich. Erneuerbare Rohstoffe auf der Basis von Reststoffen und Lignocellulose, die nicht in Konkurrenz zur Nahrungsmittelkette stehen, stellen keinen Rückschritt in ein vorindustrielles Zeitalter dar, sondern können vielmehr einen wertvollen Beitrag leisten. Dabei bieten Sie sich nicht nur für eine CO2 -neutrale Energieerzeugung an, sondern stellen wertvolle Rohstoffe der chemischen Industrie von morgen dar.

Der Eintritt ist frei.

zurück zur Terminübersicht

Deutsches Bergbau-Museum in Bochum

Wie hat der Bergbau als dominante Form der Energiegewinnung das ... >>

Wissenschaftsjahr 2010