Brikettfabrik LOUISE

Energie erleben in der ältesten Brikettfabrik Europas


Louise, wie die Brikettfabrik liebevoll nur genannt wird, liegt idyllisch mitten im Grünen, direkt am Fürst-Pückler-Radweg, zwischen den Städten Bad Liebenwerda und Doberlug-Kirchhain. Von 1882 bis 1991 war diese Industrieanlage in Betrieb – qualmten die Schlote, rüttelten die Siebe, und die Dampfmaschinen trieben die Brikettpressen an.

Ein Museum macht Briketts, war in den Zeitungen zu lesen, und gleich nach der Stillsetzung wurde diese kleine kompakte Fabrik 1992 zum Technischen Denkmal erklärt. Mit der originalgetreuen Rekonstruktion und der funktionstüchtige Technik aus den 19.Jahrhundert konnte der typische Industriecharakter erhalten werden. So hat man heute den Eindruck, dass die Kumpels nur für einen Augenblick ihren Arbeitsplatz verlassen haben. Drei Mal im Jahr zieht eine altbekannter Geruch durch die  Gänge, und eine besondere Lebendigkeit ist spürbar, denn dann wird wieder Dampf gemacht. Zwei Pressen mit den Baujahren 1893 und 1908 werden mit Echtdampf angetrieben und die Brikettstempel funktionieren für den Schaubetrieb, als hätte es nie einen Stillstand gegeben. Die Dampftage sind schon besondere Höhepunkte im Veranstaltungskalender der LOUISE, aber die Fabrik ist auf vielfältige Weise erlebbar.  

Da sind die geführten Rundgänge durch die Fabrik. Die Technik des 19. Jahrhunderts wird in Funktion gezeigt, und die Prozesse der Brikettierung werden erläutert. Bei der Erlebnistour „STEINIG.STAUBIG.SCHÖN.“ geht’s mit Helm in die Fabrik, und die jüngeren Gäste können entlang des „Roten Fadens“ bei der Erkundungstour „LOUISE in den Bauch geschaut“ die Arbeitswelt der ehemaligen Kumpels ergründen.

In der Veranstaltungsreihe „Klimaakademie LOUISE“ finden besonders die Vorträge zu nachwachsenden Rohstoffen großes Interesse, ebenso wie die dargelegten Erfahrungen über die Voltaikanlage, die sich auf dem alten Pressenhausdach der Fabrik befindet. Die Klimaakademie LOUISE gehört im Jahr 2010 zu den bundesweit ausgewählten „365 Orten im Land der Ideen“. Der Freundeskreis TD Brikettkettfabrik LOUISE e.V. ist Preisträger in der Kategorie „Umwelt und Energie“ und wird im September die Auszeichnung „Ort im Land der Ideen“ erhalten.

Die Brikettfabrik LOUISE befindet sich in Trägerschaft der Stadt Uebigau-Wahrenbrück, einer Kommune im südlichsten Zipfel des Bundeslandes Brandenburg. Sie ist Bestandteil der „ENERGIE-Route der Lausitzer Industriekultur“ und ein Standort der Thementour „Kohle-Wasser-Wind“ des Landkreises Elbe-Elster.

Adresse: Technisches Denkmal Brikettfabrik Louise ,04924 Domsdorf  / Louise 111

Telefon: ( 035341 ) 9 40 05

Fax: ( 035341 ) 9 48 94 

Mail: TD_Brikettfabrik_Louise@t-online.de

www.brikettfabrik-louise.de

Öffnungszeiten:

April bis Oktober täglich, 10.00 – letzte Führung 16 Uhr

November u. März  Mo. bis Fr., So.  10.00 – letzte Führung 15 Uhr   

Dezember, Januar und Februar nach Absprache

Bei Gruppen ab 10 Personen sind die Führungen bitte anzumelden.

Eintrittspreise

Erwachsene 5,00 €          

Familien 10,00 €          

Gruppe ab 10 Personen pro Person, Studenten und Schwerbehinderte 3,50 €

Schüler 2,00 €  

Ausstellung “Unser Haus spart Energie”

In der ehemaligen Kraftwerkszentrale  der Brikettfabrik LOUISE und vor der Kulisse des ... >>

Wissenschaftsjahr 2010