Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz

Energie aus der Tiefe - Braunkohle und Vulkane in der Lausitz

Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz

Mit der Bildung und Zusammensetzung von Lausitzer Braunkohle befassen sich Paläobotaniker und Geologen des Senckenberg Museums für Naturkunde Görlitz. Ihnen ist es gelungen, aus den Zwischenmitteln der Braunkohleflöze des ehemaligen Tagebaues Berzdorf  einzigartige Zeugen der Braunkohleentstehung zu konservieren. Es sind feinste Pflanzenfossilien, vor allem Blätter und Früchte, die in kunstvoller Arbeit aus den Sedimenten herausgelöst und bestimmt wurden, um Rückschlüsse auf das Klima im Tertiär vor ca. 20 Mio. Jahren ziehen zu können. Das Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz ist somit ein Domizil für eine der artenreichsten Sammlungen pflanzlicher (Makro-)Fossilien aus dem Tertiär, die wir in Deutschland haben. Bei einem Museumsbesuch lernen die Besucher diese Fossilien  kennen und verstehen die Entstehung der Braunkohlemoore.

Seit über 50 Jahren untersuchen Bodenzoologen im Forschungsmuseum die Auswirkungen des Tagebau-Bergbaus und der darauf folgenden Wiederherstellung einer nutzbaren Landschaft auf die Entwicklung von Böden und ihrer Lebensgemeinschaften. Welche Arten dazu gehören, zeigt eine 30fach vergrößerte Bodensäule im Naturkundemuseum.

Die Senken, in denen sich die Lausitzer Braunkohle bildete, entstanden am Rande einer tektonisch sehr aktiven Zone. Zwar sind die Aktivitäten der Vulkane seit rund 20 Mio. Jahren erloschen, doch findet man ihre Spuren überall wie auf dem Hausberg der Görlitzer, der Landeskrone, die den Rest eines erloschenen Vulkans darstellt und anderen markanten Basaltkuppen in der Region.

Führungen durch die Geologieausstellung und Exkursionsbegleitungen in die Vulkan- und Bergbauregion können beim museumspädagogischen Dienst des Museums angefragt werden.

Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz
Am Museum 1
02826 Görlitz
post-gr@senckenberg.de
Tel. 03581-4760-5100
Fax. 03581-4760-5219

www.naturkundemuseum-goerlitz.de

Führungen durch die Geologieausstellung (1 Stunde, 10 € + Eintritt 3,- € pro Person)

Exkursionsbegleitung  (ab 20 € pro Stunde  zzgl. Anfahrt).

Das Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz ist ein Institut der Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung.

Exponate

Geheimnisvolle Pflanzen-Experimente

Im Senckenberg Museum für Naturkunde in Görlitz wird gekocht: Es ... >>

Wissenschaftsjahr 2010