Aktuelles

Diskussionsrunde “Chancen und Risiken des DESERTEC-Projekts”

Zum Abschluss der Themenreihe DESERTEC diskutieren Vertreter aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft drängende Fragen des Projekts: Welchen Beitrag kann der Wüstenstrom für die zukünftige Energieversorgung leisten? Wird der Strommarkt durch DESERTEC an Dynamik gewinnen? Welche Rolle sollte die staatliche Unterstützung erneuerbarer Energien spielen, um den Technologievorsprung Deutschlands auszubauen? Wird DERSERTEC das Machtgefüge zwischen EU und Maghreb verändern? Welche Chancen bietet DESERTEC für Entwicklungsländer?

Es diskutieren: Detlef Dauke , Ministerialdirektor im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi), Leiter der überministeriellen DESERTEC-Taskforce (angefragt), Ulrich Kelber – MdB, stellvertretender Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion, Milan Nitschke – Leiter Marketing, Kommunikation und Nachhaltige
Unternehmensentwicklung der SolarWorld AG, Matthias Ruchser – Gründer von Energetic Consulting und Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Deutschen Instituts für Entwicklungspolitik (DIE)

Moderation: Claudia Ruby, Wissenschafts-Pressekonferenz (WPK)

Veranstaltungsort: Deutsches Museum Bonn, Ahrstr. 45, 53175 Bonn

Termin: 9. November 2010, 19 Uhr, der Eintritt zur Veranstaltung ist frei, Anmeldung erbeten an info@deutsches-museum-bonn.de

zurück zur Terminübersicht

Deutsches Museum Bonn

Der Bonner Ableger des Deutschen Museums in München hat ein „energiereiches“ ... >>

Wissenschaftsjahr 2010