Exponat der Woche

Die Energie-Skulptur


Energie spielt in unserer Gesellschaft und in unserem Leben eine elementare Rolle: Ausgehend von diesem Gedanken entstand im Rahmen des Energiejahrs am Deutschen Museum Bonn eine Energie-Skulptur, die der Künstler Joachim Harbut gemeinsam mit einer Gruppe Jugendlicher anfertigte.

Dabei schuf jeder Teilnehmer sein eigenes Kunstwerk; diese Objekte wurden zu einer Energie-Skulptur zusammengesetzt. Verwendet wurden ausschließlich Altmaterialien, zum Beispiel Metallschrott. Bei der Verarbeitung des Materials konnten die Jugendlichen verschiedene Energie-Formen ausprobieren: Schneiden, Hämmern, Schweißen und Bearbeiten mit Feuer. Die Objekte wurden im Laufe des Sommers gefertigt, am 24. September wurden sie in einem letzten Workshop zusammengefügt, und am Tag der Energie – dem 25. September – präsentiert.

Einen festen und sehr prominenten Platz hat die Energie-Skulptur bereits gefunden: Sie wird demnächst vor dem Deutschen Museum Bonn stehen. Das gesamte Projekt wurde initiiert und organisiert von Schulen ans Netz e.V..

Deutsches Museum Bonn

Der Bonner Ableger des Deutschen Museums in München hat ein „energiereiches“ ... >>

Wissenschaftsjahr 2010