Energiegeschichte zum Reinhören

Die Energieroute der Museen jetzt auch im Radio: zehn Hörexponate bei DRadio Wissen

Berlin, 6. Dezember 2010. Energie klingt – und zwar auf unterschiedlichste Weise: Das zeigt eine neue Audioreihe bei Deutschlandradio Wissen in Kooperation mit der Energieroute der Museen. Zehn besondere Exponate, von der Elektrisiermaschine bis zum Teilchenbeschleuniger, werden ab heute täglich bei DRadio Wissen vorgestellt.

Auf den Weg zu Kraft und Schönheit gelangte man um 1900 mit der Investition einer 10-Pfennig-Münze: So viel kostete die Bedienung des Elektrisierapparates, der dem Benutzer einen kleinen Stromschlag versetzte. Vom medizinischen Nutzen dieser Anwendung war man damals allgemein überzeugt, Elektrisierapparate wurden in vielen Arztpraxen eingesetzt.

Der Elektrisierapparat ist eines von vielen interessanten Energie-Exponaten, die im Rahmen der Sendereihe „Kraftvolle Helferlein – Technikgeschichten auf DRadio Wissen” vorgestellt werden. Die Reihe startet am 6. Dezember, bis einschließlich 15. Dezember 2010 werden mehrmals täglich viele spannende Energie-Geschichten vorgestellt – zum Beispiel über das Dauerwellengerät oder das Mixtrautonium, dem ersten Instrument mit analog-synthetischer Klangerzeugung.

Die Folgen und Hintergrundinformationen zu den in der Audioreihe vorgestellten Energie-Exponaten sind abrufbar unter www.dradiowissen.de. Mehr Informationen zur Energieroute der Museen unter www.energieroute-der-museen.de.

Kontakt:
Energieroute der Museen, Leibniz-Gemeinschaft, Berlin-Büro
Wiebke Peters, Tel. (030) 20 60 49-0, E-Mail: peters@leibniz-gemeinschaft.de

Die Energieroute der Museen ist das Projekt der Leibniz-Gemeinschaft im Wissenschaftsjahr 2010 – Die Zukunft der Energie. An ihr beteiligen sich die acht Forschungsmuseen der Leibniz-Gemeinschaft sowie elf weitere Partnermuseen mit vielen Aktionen und Veranstaltungen rund um das Thema Energie. Das Projekt online: www.energieroute-der-museen.de

Wissenschaftsjahr 2010